Trust Technique®

Beispielvideo mit Hund

Beispielvideo mit Katze


 

Worum geht es bei der Trust Technique®?

 

Die Absicht der Trust Technique® ist es, Tieren und Menschen zu helfen, Frieden zu finden, eine tiefere Verbindung zu entwickeln sowie das Verständnis zu stärken, dass Tiere und Menschen Gefühle teilen. Sicherlich erinnerst Du Dich an einen Moment, in dem Du emotional reagiert hast und wütend oder unsicher warst. Dieses Gefühl macht uns sehr einsam und wir fühlen uns unverstanden. Unseren Tieren geht es genauso, wenn sie ängstlich oder aggressiv sind.

 

Die Trust Technique®, entwickelt von dem Engländer James French und der Australierin Shelley Slingo, basiert auf Achtsamkeit und der Kommunikation mit dem Tier auf Gefühlsebene. Diese Methode ermöglicht es, das Denklevel von Mensch und Tier zu beruhigen und dadurch Platz zu machen für ein Gefühl von Vertrauen und Frieden. Tiere lernen mit Hilfe ihres Menschen sich zu entspannen und so Situationen in einem neuen Licht zu sehen und zwar friedvoller und authentischer. Während dieses Prozesses des Loslassens kommen manchmal Gefühle und Emotionen hoch, die achtsam wahrgenommen und  transformiert werden. Daher hilft die Trust Technique® besonders in Situationen, in denen es darum geht, dass das Tier entspannter und vertrauter wird.

 

Die Trust Technique® eignet sich:

  • für eine noch tiefere Verbindung zum Tier
  • für ein besseres Verständnis mit dem Tier
  • bei allgemeiner Unruhe oder Unsicherheit
  • bei Ängsten, Schreckhaftigkeit, Panik
  • bei Trauer
  • bei Hyperaktivität
  • bei Angst vor Gegenständen oder Situationen
  • nach einem psychisch traumatischen Erlebnis
  • bei posttraumatischen Belastungszeichen des Tieres
  • nach langandauerndem Stress
  • zur Verarbeitung einer vorherigen belastenden Haltungsform
  • für ein harmonischeres Miteinander mit anderen Tieren
  • als Ergänzung im Training, wenn ein ruhiger und entspannter Zustand benötigt wird
  • zum Erlernen unserer wahren inneren Natur durch das Tier
  • zum Erleben der Stille mit dem Tier
  • aus Spaß am Entdecken eines neuen Gefühls mit dem Tier

 

Die Trust Technique® hilft unter anderem bei Verhaltensproblemen. Sie kann aber auch eingesetzt werden, um einer bereits harmonischen Beziehung eine noch tiefere Verbindung zu ermöglichen. Eine bereits friedliche Beziehung zum Tier kann so noch verständnisvoller werden. Bist Du neugierig geworden, möchtest aber noch mehr Informationen? Dann schau Dir dieses kostenlose Video über die Trust Technique® an: Link

 

Als Trust Technique® Practitioner biete ich Einzeltrainings für Menschen, die mit Tieren leben oder arbeiten an. In diesem speziellen Achtsamkeitstraining werden die verschiedenen Grundelemente der Trust Technique® erlernt. Hierfür komme ich zu Dir und Deinem Tier nach Hause, so dass im gewohnten Umfeld geübt werden kann. Das Training eignet sich sowohl für private Halter als auch für Tierpfleger oder andere Personen, die regelmäßig Hunde oder Katzen betreuen.

      

Für welche Tiere eignet sich die Trust Technique®?

 

Im Prinzip kann man die Achtsamkeit mit jedem Tier erleben. Ich habe eine Ausbildung zum Practioner for Small Animals gemacht, was bedeutet, dass ich für Haustiere wie Hunde und Katzen autorisiert bin, Sessions durchzuführen. Ich arbeite dabei mit einem Menschen im Einzeltraining, der ein oder mehrere Tiere betreut.

 

Welche Region betreue ich?

 

Ich komme zu Dir und Deinem Tier nach Hause in die gewohnte Umgebung. Dabei betreue ich die Region D-56077 Koblenz bzw. D-56321 Brey und Umgebung bis ca. 30 min Fahrtzeit. In besonderen Fällen kann eine Sitzung auch online per Zoom-Meeting stattfinden. Dies ist allerdings nicht so optimal für die erste Stunde, in der ich eine praktische Einführung mit Deinem Tier demonstriere.

 

Wie läuft eine Sitzung ab?

 

In der ersten Trust Technique® Session geht es darum, die Technik mit dem eigenen Tier kennen zu lernen und die einzelnen Elemente selbst durchführen zu können. Die Übung nach einem festgelegten Ablauf beinhaltet folgende Elemente:

  • Anfrage per e-mail oder über das Kontaktformular
  • Ausfüllen des schriftlichen Fragebogens über das Tier
  • Vorgespräch per Telefon
    • Du kannst wählen, ob die Sitzung auf Deutsch oder Englisch stattfinden soll
    • Du schilderst grob Dein Anliegen, was Dich zur Trust Technique® motiviert hat
  • Vereinbarung eines Termins
  • Trust Technique® Session
    • Theoretische Einführung
    • Demo durch mich mit Deinem Tier
    • Erlernen des gegenwärtigen Momentes (Bereich der Stille, der Raum zwischen den Gedanken)
    • weitere Demo durch mich mit Deinem Tier
    • Erlernen des achtsamen Beobachtens
    • selbstständiges praktisches Durchführen der Trust Technique® unter meiner Anleitung mit Deinem Tier
    • Abschlussgespräch und Vereinbarung eines telefonischen Nachgespräches
  • telefonisches Nachgespräch

Wie geht es dann weiter?

 

Folgende Optionen gibt es, wenn Du bei mir die Trust Technique® lernst: 

 

 

Einzeltermin

Es bleibt bei einer Trust Technique® Session

Wenn ihr eine harmonische Beziehung habt und der Alltag reibungslos verläuft, wunderbar. Dann reicht vielleicht eine einzelne Session und Du hast ein wunderbares Werkzeug zur Hand, welches Euch zu einer tieferen Verbindung im Alltag begleitet. Du kannst alleine mit Deinem Tier weiterüben und falls Du mal eine Auffrischung benötigst, dann bin ich natürlich für eine Folgesession für Dich und Dein Tier da. 

 

Folgetermin/e

Du möchtest unter Begleitung weiter üben. Dann eignen sich ein oder mehrere Folgetermin/e

Vielleicht gibt es ein bestimmtes Thema oder eine Situation, in der Du die Trust Technique® mit Deinem Tier vertiefen möchtest. Oder Du fühlst Dich noch unsicher und möchtest weitere Begleitung und Anleitung, bis Du es Dir alleine zutraust. Egal, was der Grund ist, Du kannst jederzeit einen oder mehrere Folgetermine mit mir vereinbaren. 

 

 

Folgetermine bei Verhaltensauffälligkeiten

Trust Technique® oder tierärztliche Leistung?

Hier ergeben sich von meiner Seite aus Besonderheiten, die zu beachten sind!

Auf www.meditierisch.de finden sich aus berufsrechtlichen Gründen keine Informationen über tiermedizinische Leistungen. Da der Bereich Verhaltenstherapie eine Schnittstelle zwischen den Möglichkeiten der Trust Technique und meiner Schwerpunkttätigkeit als Tierärztin darstellt, weise ich Dich bei Nachfrage zu Verhaltensauffälligkeiten daraufhin, diese als tiermedizinische Konsultation weiterzuführen (siehe auch www.vetmed-ruckert.de). Berufsrechtlich steht es in meiner Verantwortung und Pflicht, darüber aufzuklären, wann wir uns im reinen Bereich der Alternativmethode (Trust Technique®) befinden und wann es aufgrund meiner beruflichen Qualifikation um eine tiermedizinische Leistung handeln würde. Die Trust Technique® steht als eigenständige Methode da, wenn sie im Rahmen des Ersttermins und bei Folegterminen ohne Verhaltensauffälligkeiten durchgeführt wird. Bei Folgeterminen mit Verhaltensauffälligkeiten handelt es sich aufgrund meiner beruflichen Qualifikation um eine tiermedizinische Leistung, da ich hierbei Elemente der klassischen Verhaltensmedizin mit der Trust Technique® kombiniere. Da tiermedizinische Leistungen nicht angepriesen, unaufgefordert angeboten oder unlauter beworben werden dürfen und sollten, entscheidest Du in dem Fall, welchen Weg Du mit Deinem Tier weiter gehen möchtest und ob und wie Du meine fachliche Unterstützung wünschst. Natürlich helfe ich gerne, wo immer ich kann und im Rahmen meiner persönlichen und beruflichen Möglichkeiten.

 

 

Was kostet eine Trust Technique® Session?

alle Preise zzgl. 19 % MwSt

 

Erste Session:

  • 120 Euro (Die Leistung beinhaltet das Vorgespräch, die Session sowie das Nachgespräch)
  • Fahrtkosten mind. 8,60 Euro, bei längeren Anfahrten 0,3 Euro pro Kilometer

 

Tierheime, Tierschutzhöfe, Tierschutzvereine:

  • Einzelsession für einen Mitarbeiter
  • Erste Session kostenlos
  • zuzüglich Fahrtkosten, bei längeren Anfahrten 0,3 Euro pro Kilometer

 

Folgetermine:

  • 100 Euro
  • plus Fahrtkosten

  

 

 

Du möchtest einen Termin für eine Trust Technique Session vereinbaren?

 

 

Wunderbar! Dann nutze am besten folgendes Kontaktformular und ich werde mich zeitnah bei Dir zurück melden.

 

 

Ich freue mich auf Dich und Dein Tier!

Herzlichst

Carolin Ruckert 

 

 

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.